Liebe Mitglieder und Kooperationspartner des Kinder-und Jugendrings Landkreis Leipzig e.V.,
herzlich willkommen im neuen Jahr 2018 vom Team des Kinder- und Jugendrings. Wir wünschen gutes Gelingen und viel Freude bei allen Vorhaben.

Seit Beginn des Jahres ist unsere neue Kollegin Maria Dießner Teil des Jugendring-Teams. Maria hat Philosophie, Politikwissenschaft sowie Geschichte und Kultur Afrikas an der Uni Leipzig studiert, verfügt über zahlreiche Projektarbeitserfahrungen und kommt aus Markkleeberg. Sie wird das Jugendbeteiligungsprojekt ‚Ohne Jugend sieht unser Ort alt aus‘ – gefördert vom Landesprogramm »Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz« (WOS) sowie von „Stiftung Mitarbeit“ der Robert Bosch Stiftung – umsetzen. Wir möchten hier ein Jugendparlament in einer Kommune des Landkreises initiieren. Dafür laufen in diesen Tagen die Gespräche an.

Weiterhin suchen wir ab 1. April eine Elternzeit-Vertretung für Ulrike Läbe im Flexiblen Jugendmanagement (siehe Stellenausschreibung auf der Startseite).

Auch in diesem Jahr steht die Qualifizierung zum Jugendleiter wieder im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Die bundesweit gültige Juleica G – Qualifikation wird in zwei Formaten angeboten: an zwei Wochenenden vom 16. bis 18. März und 20. bis 22. April 2018 sowie im Block in der ersten Herbstferienwoche vom 08. bis 12. Oktober in Bad Lausick (Umfang jeweils 40 Stunden). Die Juleica-Basis Qualifikation wird wieder am 16. und 17. Februar 2018 im Jugendhaus Wurzen sowie am 31. August und 1. September in Bad Lausick angeboten (Umfang 10 Stunden). Diese ist jedoch nur im Landkreis gültig. Sie gilt auch als Auffrischung der Juleica G (aller drei Jahre nötig).

Anmeldungen können unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. 034345-559734 erfolgen.

Wir möchten anlässlich des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust zu einer Veranstaltung auf dem Häftlingsfriedhof des KZ-Außenlagers Flößberg im Großen Fürstenholz einladen. Die Gedenkstunde findet am 27. Januar statt und beginnt 10 Uhr. Ein weiteres Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus findet um 11 Uhr am Ehrenhain in der Lobstädter Straße in Borna statt. Weitere Orte des Gedenkens sind der Lokalpresse zu entnehmen.

Weiterhin laden wir als Kooperationspartner des Kulturbüro Sachsen mit zum Fachgespräch zu ‚Selbstverständlich selbstverwaltet – Potentiale selbstorganisierter Jugendtreffs‘ am 31. Januar um 14.00 Uhr ins Rathaus Bad Lausick ein (siehe Terminkalender).

Die nächste Chance, die Belange von Jugendlichen auf Landkreis-Ebene einzubringen bietet die Jugendfragestunde des nächsten Jugendhilfeausschuss am 6. Februar um 17.00 Uhr in Borna.

Als Kinder- und Jugendring verurteilen wir die gewalttätigen und rassistischen Übergriffe vom Wochenende in Wurzen. Wir unterstützen den Spendenaufruf für die Betroffenen aus Wurzen für Unterbringung und rechtlichen Beistand. Info der Opferberatung der RAA Sachsen:

„In der Nacht vom letzten Freitag, den 12. Januar, kam es zu wiederholten rassistischen Angriffen von Neonazis in Wurzen, bei dem mehrere Menschen verletzt wurden. Dies ist nun ein weiterer trauriger Höhepunkt in einer Reihe von Gewalttaten gegen Geflüchtete in der Stadt. Der Angriff fand in einem Wohnhaus statt, in dem viele Geflüchtete untergebracht waren. Einige der BewohnerInnen sind von den Angreifern im Schlaf überrascht worden. Die meisten Betroffenen sind noch in der gleichen Nacht aus Wurzen geflüchtet. Der Rassismus in Wurzen ist alltäglich und sehr enthemmt: Fensterscheiben werden eingeschmissen, Geflüchtete körperlich attackiert, Familien werden beim Verlassen der Wohnung bespuckt und Neonazis versuchen direkt in den Wohnbereich einzudringen.“ Damit die Betroffenen kurzfristig in Sicherheit gebracht werden können und anwaltlich vertreten werden, benötigen sie dringend finanzielle Unterstützung.

Spendenkonto: RAA Sachsen e.V.
Commerzbank AG ,IBAN: DE33 8508 0200 0643 9986 00, Verwendungszweck: Wurzen

Im Namen der Betroffenen, danken wir für jede Unterstützung!

Hier findet Ihr den Jahresplan unseres Mitglieds ‚Evangelische Jugend‘ im Kirchenbezirk Leipziger Land für 2018.

Schließlich möchten wir als Vorab-Termin die Frühlingsrolle – das Mitgliederfest des Kinder- und Jugendrings ankündigen: am 5.Mai wollen wir gemeinsam mit Euch, den Mitgliedern und Partnern des Jugendrings auf der ‚Alten Rollschuhbahn‘ feiern. Angebote eurerseits, das Fest mitzugestalten, sind bereits jetzt herzlich willkommen. Details folgen!

Infos gibt’s jederzeit auf www.kjr-ll.de, www.fjm-lkleipzig.de oder www.facebook.com/flexiblesjugendmanagement.landkreisleipzig. Solltet Ihr sonstige Fragen oder Anregungen haben, wendet Euch gerne an die Geschäftsstelle unter 034345-559734 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Mit besten Grüßen in den Jahresbeginn

die Kolleg*innen vom Jugendring – Ines Döge und Andreas Rauhut

Kontaktdaten

Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig
Turnerstraße 1a
04651 Bad Lausick
034345 / 559734
034345 / 559735

Hier könnt Ihr uns durch Spenden unterstützen :)


Da der KJR gemeinnützig arbeitet und viele neue Ideen umsetzen möchte, freuen wir uns natürlich über bereitwillige Spender.
Problemlos können Sie uns über den Spendenbutton unterstützen. Eine Spendenbescheinigung kann ebenfalls ausgestellt werden.